Workshops

Für Frauen: Bin ich gut genug? Mut zur beruflichen Weiterentwicklung

Power – Pläne – Panik! Vielen Frauen haben im Job richtig Power und machen Pläne zur beruflichen Weiterentwicklung. Doch gleichzeitig erfasst sie eine Art Panik, ob Sie für die momentane oder angestrebte berufliche Herausforderung gut genug sind. Diese häufig unbegründeten Selbstzweifel bremsen und kosten Energie. Bereits erreichte Erfolge werden gern eher dem Zufall oder dem Glück als der eigenen Leistung zugeschrieben. So bleiben die bohrenden Fragen:

Eigne ich mich für die nächste Herausforderung? Kann ich das beruflich und privat schaffen? Bin ich überhaupt gut genug?

Der Workshop soll Ihnen bei der Beantwortung dieser Fragen behilflich sein. Sie analysieren Ihre eigenen Bewertungsmuster und erfahren, was Frau für Ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung und Verantwortung braucht. Dazu gehört auch, mit Selbstzweifeln konstruktiv umzugehen.

Der Workshop richtet sich an Frauen, die sich nicht länger durch ihre Selbstzweifel bremsen lassen wollen. Frauen, die ihre Weiterentwicklung bewusst angehen möchten.

Die Referentin legt Wert auf einen lebendigen Austausch von Theorie einerseits und den Erfahrungen aus der Praxis andererseits. Der Vortrag wird durch Reflexion und praktische Übungen aufgelockert.

Inhalte:

  • Einstellungen, Fähigkeiten und Ressourcen, die berufliche Weiterentwicklung ermöglichen
  • Typische Selbsteinschätzungsmuster von Frauen
  • Konstruktiver Umgang mit Selbstzweifeln
  • Klarheit über den eigenen Wunsch und die Definition von Karriere

Konflikte Konstruktiv nutzen

Jeder hat sie, keiner will sie: Konflikte!

Ob im Job, privat, oder auch mit sich allein; Konflikte begleiten uns in allen Lebensbereichen. Sie kosten Zeit, Kraft und Nerven. Kein Wunder, dass unsere Konfliktvermeidungsstrategien meist besser ausgebildet sind als die Kunst, Konflikte konstruktiv zu nutzen.

Was wäre aber, wenn wir Konflikte als wertvolle Hinweise verstehen lernen?
Beispielsweise:

• Dass ich mir über meine Ziele, meine Rolle und meine Botschaften in der Kommunikation klar sein muss
• Dass ich mich intensiver auf meine Gesprächspartner vorbereiten sollte.
• Dass ich mich klar ausdrucken muss
• Dass es nicht nur um Inhalte, sondern auch um die Beziehungsebene geht

In diesem Workshop lernen Sie unterschiedliche Perspektiven zum Thema Konflikte kennen und werfen einen bewussten Blick auf Ihr eigenes Konfliktverhalten. Sie lernen, erste Signale von Konflikten zu deuten und darauf adäquat zu reagieren.

Die Referentin legt Wert auf einen lebendigen Austausch von Theorie einerseits und den Erfahrungen aus der Praxis andererseits. Der Vortrag wird durch Reflexion und praktische Übungen aufgelockert.

Inhalte:

• Einstellungen, Erfahrungen und Ängste in Konflikten
• Die Bedeutung der inneren Haltung
• Konflikte in konstruktive Ereignisse „verwandeln“
• Typische Konfliktsituationen
• Klarheit über die eigene Rolle und die des Gesprächspartners in Konflikten
• Konfliktlösungsstrategien

Perfekt präsentieren – authentisch auftreten

Erstklassige Arbeit verlangt eine erstklassige Präsentation.
Was Frau oder Mann kann, muss sie oder er auch zeigen können. Ein souveräner und sympathischer
Auftritt ist dabei mindestens genauso wichtig wie Sachkompetenz. Dies gilt für firmeninterne
Meetings und Ansprachen genauso wie für öffentliche Auftritte und Präsentationen.
Obwohl zahlreiche Studien über erfolgreiche Kommunikation dies belegen, nutzen viele Menschen
diesen Karrierefaktor noch zu wenig.

Bei der Kunst des souveränen Auftritts aber geht es nicht darum, wie ein Schauspieler eine Rolle zu lernen. Es gilt, Ihr unverwechselbares Profil zu erarbeiten und dies professionell zu verfeinern. „Authentizität“ lautet hier das Credo!

Die Teilnehmer lernen in diesem Workshop die Regeln einer erfolgreichen Kommunikation kennen. Die innere und die äußere Haltung werden in ihren Facetten und in ihrer Bedeutung dargestellt und anhand praktischer Beispiele durch gespielt. Die Teilnehmer erhalten in Übungen die Möglichkeit zur Selbstreflexion und gegenseitigen Reflexion. Dies geschieht mithilfe von Videosequenzen.
Die Referentin legt Wert auf eine vertrauensvolle, rücksichtsvolle Atmosphäre sowie einen lebendigen Austausch von Theorie einerseits und den Erfahrungen aus der Praxis andererseits. 

Inhalte:

• Die Bedeutung der Präsentation für den beruflichen und persönlichen Erfolg
• Die innere Haltung: Ziel/Rolle/individuelle Bedingungen
• Die äußere Haltung: Gestik/Mimik/Körperhaltung/Stimme
• Kommunikative Regeln: Sprache/Beziehungsebene
• Selbstbild und Fremdbild

Richtig verbunden! – Die Kunst des Telefonierens

Wer telefoniert, hat ein Anliegen.

Ob Frage, Mitteilung oder Beschwerde – der Anrufer erwartet, gehört und „bedient“ zu werden. Und zwar sofort. Der Angerufene muß sich deshalb möglichst schnell und professionell auf sein Gegenüber einstellen. Ob im Büro oder am Empfang sind Flexibilität, schnelle Auffassung und auch Durchsetzungskraft gefragt. Egal, ob es um Anfragen oder Beschwerden geht.

Hier entscheidet der Erstkontakt mit dem Empfang bereits über das Bild, das das Unternehmen nach Aussen gibt.
Auf der anderen Seite müssen sich Assistenzkräfte und Mitarbeiter am Empfang auch intern behaupten und so manchem unfreundlichen Auftreten der eigenen Kollegen diplomatisch und professionel begegnen.
Doch wie kann man am Telefon und im persönlichen Auftritt angemessen und zielführend reagieren? Wie vertrete ich mein Unternehmen oder meine Insitution erfolgreich?

Darauf gibt der Workshop praxisnahe Antworten.

Inhalte:

• Klarheit über die eigene Rolle am Telefon
• Reflexion des eigenen Verhaltens am Telefon
• Verstärkung erfolgreicher Strategien
• Konfliktlösungsstrategien
• Neue Möglichkeitzen zielführender Kommunikation

Erfahrungsaustausch und Selbstreflexion sind in diesem Seminar kombiniert mit der Vermittlung theoretischer Grundlagen und praxiserprobter Tipps.
Phasen des Vortrages werden immer wieder durch Gruppen- oder Einzelarbeit aufgelockert.